neue Widerstandsklassen Fenster - und Türsysteme

Absolute Sicherheit gegen Einbrecher wird es wohl nicht geben. „ Wenn die reinwollen, kommen die rein“ so die Meinung vieler unserer Kunden. Der Gedanke ist nicht ganz falsch, aber feststeht, dass sie als Verbraucher viel dazu beitragen können, sich vor Einbrüchen zu schützen. Beim Fensterwechsel sollten Sie dafür sorgen, dass die „Panzerknacker“ nicht mal eben rein kommen!

Lassen Sie Ihren neuen Fenster mit Sicherheitsbeschlägen und durchwurfhemmende Verglasung ausstatten , da haben Sie schon die erste Hürde geschaffen , mal eben reinzukommen.
Der Mehrpreis ist gering,die Sicherheit für Sie und Ihre Familie deutlich erhöht.

Statt WK 2 jetzt RC2

Einbruchhemmende Türen und Fenster sind in verschiedene Widerstandsklassen (WK) aufgeteilt. Im Herbst 2011 wurde aus WK = RC, Resistance Class. Das Institut für Fenstertechnik in Rosenheim (IFT) bezeichnet dabei die Ausrüstung von RC2 Fenstern (bisher WK2) als Standardsicherheit. Ein Fenster dieser Norm soll einem Einbrecher widerstehen, der Werkzeuge wie Schraubendreher, Zange und Holzkeil gezielt einsetzt.

Sicher mit Gayko Fenstern und Türen

Kommen Sie in unsere Ausstellung. Dort können Sie selber einmal einen „Einbruchversuch“ unternehmen. Sie werden feststellen, auch Ihnen als Laie gelingt es, ein einfaches, herkömmliches Fenster aufzubrechen. Sie brauchen vielleicht etwas mehr Zeit, aber schnell wird Ihnen klar, dass bei Fenster und Türen Sicherheit großgeschrieben werden muss. Schauen Sie sich die Sicherheitsbeschläge von Gayko Fenstern bei uns an, stellen Sie die Unterschiede fest. Lassen Sie sich beraten,; nicht jedes Fenster braucht den höchsten Sicherheitsstandard, wir legen gemeinsam fest, wo welche Sicherheit benötigt wird. Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung