Sicherheitstag  28.01.2016

Aufgrunde der grossen Nachfrage nach unseren Sicherheitsprodukten und einer in unserem Umkreis beunruhigenden Zunahme der Einbrüche bieten wir unseren Infoabend noch einmal an.
 

Sie wollen Sicherheit an Fenstern und Türen nachrüsten?

Viele Kunden, Interessenten wollen es wissen- wie sichert man Fenster und Türen , wie schnell kommen die Einbrecher rein, ist es ein großer Aufwand Sicherheitstechnik nachzurüsten, wie lange dauert die Montage , wie teuer wird es werden.... auf grund der hohen Nachfrage bieten wir noch einmal einen Info Abende sehr kruzfristig an.

Wir informieren Sie am  Donnerstag, den 28.01.2016 über die Möglichkeiten, wie Sie Ihr Heim sichern können. Bringen Sie Ihre Fragen mit, vielleicht auch Fotos. Die Veranstaltungen dauern erfahrungsgemäß ca 1 - 1,5 Stunden, je nach Anzahl der Fragen und deren Beantwortung. Oft können wir auch schon in unserer Ausstellung zeigen, wie die Sicherheitstechnik dann in Ihrem Haus eingesetzt werden kann.

Sie brauchen sich nicht anzumelden, kommen Sie einfach dazu. Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.

Die Veranstaltungen finden in unserer Ausstellung in 46562 Voerde, Bahnhofstr. 153  

Haben Sie Fragen . Dann mal los, rufen Sie uns einfach an : 02855/92340 

Wir freuen uns, wenn Sie unser Angebot wahrnehmen, wir beraten Sie aber auch selbstverständlich bei Ihnen daheim

 

Netzwerk Zuhause sicher

Wir sind Mitglied im Netzwerk Zuhause sicher. Eine Inititaive Ihrer Polizei.

Die polizeilichen Beratungsstellen helfen Ihnen weiter, wenn es darum geht, ein Konzept für den optimalen Einbruchschutz Ihres Eigentums aufzustellen.

Wir, Fa. Driesen GmbH sind Mitglied der Netzwerk-Schutzgemeinschaft Wesel und  können die Empfehlungen von Polizei und Feuerwehr zu Einbruchschutz und Brandschutz fachgerecht umsetzen. Dafür haben wir uns zertifizeiren müssen.

Unser Betrieb wurde vom Landeskriminalamt als Errichter von mechanischem Einbruchschutz anerkannt.

 

 

 

 

Vorführung von Sicherheitstechnik , Aufhebelversuche am ungesicherten Fenster

Gespannt beobachten die Interessenten, wie schnell es ist ein ungesichertes Fenster aufzubrechen.

Fenster aufhebeln, ganz schnell , wenn das passende Werkzeug dabei ist.

Da macht der Einbruch noch Spaß, wenn man versuchen kann, ein Fenster aufzuhebeln , das als Demonstrationsobjekt dient. Die Interessenten haben gestaunt, wie schnell selbst ungeübte Personen ein ungesichertes Fenster aufhebelt, wenn das richtige Werkzeug vorhanden ist. Im Gegensatz dazu wurde aber auch gezeigt, das es selbst mit schwerem Werkzeug nicht möglich ist, mal eben in ein Fenster einzusteigen, was mit Sicherheitsbeschlägen ausgestattet ist. Das ging nämlich nicht auf.

    

smart Home Technik war gefragt

Wie man ein Haus mit moderner SmartHome Technik vor Einbruch schützen kann war dann auch noch gefragt. Die vielen Angebote gerade im Internet interesseren sehr, aber aus den Fragen der Interessenten konnten wie heraushören, das es schwierig ist ein optimales Paket für das eigene Zuhause zusammen zu stellen. Für uns ist das kein Problem in Absprache mit unseren Kunden die Komponeten für eine sinnvolle Sicherung herauszusuchen. Da macht manchmal "weniger mehr Sinn".

 

Aktionswoche Einbruchschutz der Polizei NRW      19.-25.10.2015:

Eine ganze Woche lang dreht sich alles um Einbruchschutz - Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich bei Ihrer Polizei zur Sicherheit für Ihr Zuhause!

Termin: Montag, 19.10.2015, bis Sonntag, 25.10.2015
Ort: Nordrhein-Westfalen

Im Rahmen der Kampagne "Riegel vor! Sicher ist sicherer" findet die Aktionswoche "Einbruchschutz" der Polizei NRW statt.
Beratungen, Aufbruchdemonstrationen und vieles mehr erwarten Sie in diesen 7 Tagen. Denn jeder kann Opfer eines Einbruchs werden - aber auch jeder kann das verhindern.

Mehr Informationen zu den Veranstaltungen werden rechtzeitig vor der Aktionswoche unter www.riegelvor.nrw.de veröffentlicht.

KfW Zuschüsse vom Land NRW zum Schutz gegen Einbruch

Das Programm  KfW Zuschuss 455 dient der baulichen Förderung von Maßnahmen in Wohngebäuden, mit dnen Barrieren im Wohnungsbestand reduziert und die Sicherheit erhöht werden.Davon profitieren alle Altersgrußßen; es ermöglicht älteren Menschen einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung, kommt behinderten oder in ihrer Mobilität eingeschränkten Menschen oder Familien mit Kindern zugute. Zusätzlich ermöglicht es den Schutz vor Wohnungseinbruch.
Welche Maßnahmen können gefördert werden?
Schauen Sie hier einmal nach KFW Investitionszuschuss

 

Eine gute Idee, sich vor Einbrüchen zu schützen?

"Bei mir ist nichts zu holen" oder auch „ wenn die reinwollen, kommen die rein“ so die Meinung vieler unserer Kunden. Woher wollen Sie wissen, ob der Einbrecher nicht schon mal einen Blick auf Ihr Haus oder Ihre Wohnung geworfen hat? Das bei Ihnen nichts zu holen ist wird den Einbrecher nicht abhalten, selber einmal nachzuschauen. Also sorgen Sie vor mit entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen

 

 

 

 

 

 

 

 

Elektronische Sicherungen Brand - und Einbruchschutz für Ihr komplettes Haus

Ob Einbruch oder Brand , es gibt viele Möglichkeiten Ihr Zuhause abzusichern. Und sicher auch mit weniger Aufwand als von vielen Kunden vermutet wird.

Mehr Informationen hier auf unserer Internetseite

Es wird bei Ihnen eingebrochen - Ihr Smartphone gibt Alarm!

Bei Ihnen wird versucht einzubrechen! Am Fenster wird gehebelt, der Bewegungsmelder ist angesprungen, die Rolllade fährt herunter, wenn es dunkel ist geht auch das Licht noch an und die an das System angeschlossene Kamera zeichnet die Situation auf! Sofort werden Sie per sms über die Situation in Ihrem Hause informiert , Sie können unverzüglich handeln!
Kein Hexenwerk, diese Technik bieten wir Ihnen zum Schutz Ihres Eigentums gerne an. Sie können in unserer Ausstellung selber erleben, was passiert, wenn hier versucht wird, ein Fenster aufzuhebeln

 Und so funktioniert es

Sicherheit nachrüsten nur über den Fachbetrieb!

Die Firma Driesen GmbH ist als Handwerksbetrieb in dem Adressennachweis für Errichterunternehmen mechanische Sicherungen bzw.Überfall-und Einbruchmeldeanlagen das Landeskriminalamtes NRW aufgenommen.

"Da machen wir mal eben ´nen Schloss vor", dass hören wir häufig von Interessenten, " geht doch ganz einfach" .Aber mit mal eben einem Schloss ist Ihr Wunsch nach Sicherheit meist nicht zu realisieren. Sicherungen an Fenstern und Türen sollten sich ergänzen, damit der Schutz auch gewährleistet ist. Wir beraten Sie gerne bei Ihnen daheim, dort können auch wir uns ein Bild von Ihrer Wohnsituation machen. Unser Besuch ist für Sie kostenfrei!

Mechanische Sicherungen von Abus - mit Sicherheit ein gutes Gefühl!

Mechanische Sicherungen von Abus. Schnell montiert und sicher!

Der Einbruch geschieht meist über ungesicherte Fenster + Terrassentüren. Hier haben wir eine schematische Darstellung, wie Fenster oder Balkontüren wirksam gesichert sind.Eine einseitige Sicherung ist nicht ratsam.

Einbruchzeit? Fast immer am Nachmittag!

Wenn es dunkel wird....dann sind die Einbrecher schon wieder auf dem Heimweg!

Die Täter kommen bevorzugt nachmittags ab 15.00 Uhr, am hellichten Tage! Schlecht einsehbare Türen und Fenster sind die ersten Ziele dieser Profis.

Ältere Menschen sind besonders gefährdet!

Senioren werden häufiger von Einbrechern heimgesucht als jüngere Menschen. Das liegt an sehr geregelten Tagesablauf, morgens immer um 7.00 Uhr aufstehen,kurz nach 12.00 der Mittagsschlaf, die Fenster sind auf Kipp gestellt...immer, jeden Tag.

Darauf stellen sich die Einbrecher ein und nutzen ihre Chance. Lassen Sie es nicht soweit kommen, beugen Sie vor. Bringen Sie ihren Tagesablauf zwischendurch einfach einmal "durcheinander", lassen Sie nicht unbeobachtet Fenster auf Kipp stehen, verrieglen Sie Ihe Türen.

INFO Abende November 2014

Und so war´s im letzten Jahr:

Das Interesse an diesen Abenden war groß.... es zeigt, dass sich doch heute viele Mitbürger Gedanken über die eigenen Sicherheitsvorsorge machen .

Wie schnell kommt ein Einbrecher zum Zuge? Sie haben sich überzeugt, dass es Sinn macht, Fenster und Türen mit
Sicherhetistechnik nachzurüsten.

Abus Sicherungen - was sie leisten, was sie verhindern, vorgestellt von Herrn Marco Baum

 

Einbruch verhindern mit ABUS Fensterschlössern m INFO TAG 25.10.2014

Somfy Smart Home Tahoma und Protexial als nachrüstbare Sicherheitstechnik

Vortrag von Helmut Driesen - er gibt den Interessenten einen Überblick der Möglichkeiten mit dieser modernen Steuerungstechnik Fenster-Türen-Haus und Hof zu sichern.

 

 

 

 

 

Wo wird eingebrochen? Neueste Mitteilungen des LKA´s im September 2015

Einbrecher suchen häufiger Objekte in Autobahn- und Landstraßennähe auf, und agieren deutlich häufiger in Gruppen.
Gemäß Auswertungen des LKA´s sind Besitzer von freistehenden Einfmailienhäusern an Freitagen und Samstagen im Winter besonders gefährdet.In den Großstädten an Rhein und Ruhr sind die Einbrüche bis zu 50 % angestiegen und die Aufklärungsrate liegt bei nur nich 5 %.

Die Beute der Einbrecher hat an Freitagen einen durchschnittlichen Wert von 5851.- €, an Samstagen sogar 6204.- € .
Sonst liegt der Wert bei 4901.-€.

Es lohnt sich also in Sicherheit zu investieren, das ist bei weitem preiswerter und nervenschonender als das Geld durch einen Einbruch zu verlieren.

 

 

Beratungsstellen der Kriminalpoilzei

Lassen Sie sich unabhängig betraten. Informieren Sie sich in einer Beratungsstelle der Polizei .

Suchen Sie die Beratungsstelle in Ihrer Nähe : Hier nach Postleitzahlen sortiert, finden Sie weitere Informationen zur Polizeilichen Kriminalprävention finden Sie unter www.polizei-beratung.de

Einbrüche nehmen zu, die Aufklärungsrate sinkt

Alle vier Minuten stiegen Täter in eine Wohnung oder ein Haus ein. Die meisten Einbrüche geschehen zwischen 16 bis 20 Uhr. Oft kommen die Täter aus Osteuropa, sind bandenmäßig organisiert. Die jüngsten Täter sind 9 Jahre alt, meist weiblich. Sie werden von ihrer Familie zu diesen Taten gezwungen, unter Druck gesetzt. Die bevorzugte Beute: Geld, Schmuck und kleine technische Geräte. Alles, was sich leicht in einer Tasche oder am Körper verstecken lässt.  Oft sind dabei auch idielle Werte, Andenken, Familienschmuck, der über Generationen weitergegeben wurde.
Immerhin werden aber auch 40% aller Einbruchsversuche verhindert, weil Fenster und Türen gut verriegelt sind und oft noch durch eine Alarmanlage geschützt werden.
Dieser Erfolg durch die nachträgliche Sicherung von Fenster und Türen ist zurückzuführen auf die gute und produktunabhängige Beratung der Kriminalpolizei.

Zögern Sie nicht, machen Sie so schnell es möglich ist Ihren persönlichen Beratungstermin aus.

Die körperliche Folgen eines Einbruchs sind nicht zu unterschätzen!

Einbruchsopfer bleiben oft verstört zurück. Das Eindringen ins eigene Heim erschüttert zutiefst „die Gewissheit: Zuhause  kann mir nichts passieren“, oft bleiben psychischen Folgen ein Leben lang der ständige Begleiter.

34       %    Schock
33       %    Verunsicherung in der eigenen Wohnung noch Wochen nach der Tat
24,5    %    Angstgefühle
20,3    %    Ziehen aus
17,7     %   Schlafstörungen
nur 24 %    haben keine weiteren Folgen!

Ärger mit der Versicherung

Die Versicherer geraten langsam unter Druck. Im Schnitt müssen sie 3050 Euro pro Fall berappen.
Und jedes Jahr steigen die Erstattungs - Beträge für die Versicherungen. Zeitgleich steigen auch die Policen.

Und wer vom Einbruch betroffen ist, braucht starke Nerven: Allzu häufig streiten sich Geschädigte mit den Assekuranz-Unternehmen um den Wertverlust. Oft erstattet die Branche nur einen Teil der entwendeten Gegenstände.

Vorsorglich sollten Sie Ihre Wertgegenstände auflisten, fotografieren, Werte ermitteln. So machen Sie es sich und Ihrer Verischerung einfacher und in der Aufregung hat man das eine oder andere Lieblingstück schnell mal vergessen.

Wir sind im Netzwerk Zuhause sicher

Wenn Sie auf diesem Menüpunkt angelangt sind, haben Sie sich zumindest schon einmal mit dem Thema Sicherheit befasst. Das ist gut so, denn die Einbruchszahlen, die Brandgefahr werden häufig unterschätzt. Kümmern Sie sich rechtzeitig, bevor es zu spät ist.
Die Firma Driesen ist Mitglied Netzwerk "zuhause sicher" . Hier kooperieren Polizei, Handwerk und Industrie zur Verbesserung Ihrer Sicherheit. Lesen Sie hier mehr.