Weihnachtsgebäck von Driesen

Tagelang zog der Duft von Weihnachtsgebäck durch unser Haus. Wir haben mal wieder gebacken und es schmeckt...mh! Noch ist noch genug Zeit zum Nachbacken. Die Rezepte finden Sie hier! Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit , schöne Weihnachten. Im kommenden Jahr freuen wir uns, Sie wieder zu sehen.

Florentiner

Man nehme  

25 g Butter , 25 ml Sahne , 25 g Orangeat25 g Zitronat

100 g Zucker , 1 Päckchen Vanillezucker

100 g gehobelte Mandeln ,  60 g Mehl½ Tl Zimt , 1 ERßl Rum1 Prise Salz

50 g Kuvertüre

Das Orangeat und Zitronat fein hacken. Butter und Sahne aufkochen, den Zucker einrühren. Die Hälfte der Mandeln untermischen. Abkühlen lassen.

Dann die restlichen Mandeln, Vanillezucker, Orangeat und Zitronat , Mehl ,Rum, Backpulver unterheben. Sehr klebrige Angelegenheit.

Jeweils einen Eßl der Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen, mit dem Löffel dann etwas flach drücken.

Nach Wunsch noch mit einer Belegkirsche garnieren.

 

Bei 175° ca. 12 – 15  Minuten backen

Die Florentiner einzeln vom Blech lösen, abkühlen lassen. Mit Kuvertüre überziehen.

Gut trocknen lassen, in Blechdose fest verschließen.

 

Walnusskipferl

Man nehme  

100 g gemahlene Walnüsse , 100 g Zucker , 1 Päckchen Vanillezucker

250 g Mehl ,  250 g Butter½ Tl Zimt , 1 Prise Salz

Zu einem festen Teig verarbeiten, kalt stellen. Ausrollen, zu kleinen Kipferln formen und auf dem Backblech verteilen.

Bei 160° ca. 10 – 12  Minuten backen

 

 

Nussberge

Man nehme 

200g gemahlene, geröstete Nüsse , 200 g Mehl

200 g Butter, kalt, 150g Zucker , 1 Prise Salz ,  1 Eßl Kakao

Zu einem festen Teig verarbeiten. Diesen lasse ich dann immer einen Tag kühl ruhen.

Den Teig zu kleinen „ Bergen“ formen.

 

Bei 180° ca. 12 – 15  Minuten backen

Mit Glasur  50 g Kuvertüre  überziehen .

 

Omas Plätzchen

Man nehme 

450 g Mehl , ½ Tl Backpulver

250 g Butter, kalt,  200 g Zucker1 Eigelb2 Päckchen Vanillezucker1 Eßl Quark , 1 Prise Salz

Zu einem festen Teig verarbeiten. Diesen lasse ich dann immer einen Tag kühl ruhen.

Den Teig ausrollen und ausstechen.

 

Bei 180° ca. 12 – 15  Minuten backen. Mit Zuckerguss oder Kuvertüre verzieren

 

Vanillekipferl

Man nehme 

560 g Mehl , 200 g gemahlene  Haselnüsse ,180 g Zucker1 Päckchen Vanillezucker , 400 g Butter , 1 Prise Salz

Zu einem festen Teig verarbeiten, kalt stellen. Ausrollen, zu kleinen Kipferln formen und auf dem Backblech verteilen.

Bei 180° ca. 15  Minuten backen

100 g Zucker ,  4 Päckchen Vanillezucker  mischen , die noch heißen Kipferln sofort darin wenden.

 

 

Theresien-Ecken

Man nehme 

200g Mehl ,  2 Tl Backpulver

125 g Butter,  120g ZuckerMark einer Vanilleschote, 4 Eigelb , 1 Prise SalzEtwas Zimt

100 g grob gehackte, geröstete Mandeln,  50 g grob gehackte Blockschokolade

Etwas abgeriebene Zitronenschale

Zu einem festen Teig verarbeiten. Diesen lasse ich dann immer einen Tag kühl ruhen.

Den Teig auf dem Backblech ausrollen.

 

Bei 180° ca. 25 Minuten backen

 

Noch warm in Rauten oder Ecken schneiden.   1 Paket Puderzucker,  ZitronensaftZimt . Verrühren und über den Teig streichen.

 

Spritzgebäck

Man nehme  

500 g Mehl ,  2 Tl Backpulver

250 g Butter270 g Zucker3 Eigelb2 Päckchen Vanillezucker1 Prise Salz

Orangen -  oder Zitronenaroma

Zu einem festen Teig verarbeiten. Diesen lasse ich dann immer einen Tag kühl ruhen.

Den Teig durch den Fleischwolf drehen, die Plätzchen auf dem Blech verteilen.

 

Bei 180° ca. 12 – 15  Minuten backen