Markisoletten

Die Markisolette mit dem Aussteller–Effekt ist der Allrounder für senkrechte Fassaden. Sie begeistert all diejenigen, die eine harmonische Fassadengestaltung und die Vorzüge einer individuellen Beschattung geniessen wollen. Einsetzbar in Büroräumen, an Lagerhallen oder  in Einfamilienhäusern findet diese Markisenvariante immer mehr Freunde. Das Ambiente dieser Markisenmodelle schafft südländisches Flair. Die Wärmeregulierung durch Markisoletten erzeugt ein angenehmes Raumklima, eine unangenehme Blendwirkung wird verhindert und z.B. das Arbeiten am PC wird wesentlich erleichert.

 

Markisoletten zur Fassadengestaltung

Markisolette 101

Mit der Markisolette Typ 101, haben wir eine Markise, die für große zu beschattenden Flächen bestens geeignet ist. Bei den Maximalmaßen von 4000 x 3500 mm bleibt kaum ein Fenster ohne Schatten. Auch Kupplungen mehrerer Markisen sind möglich und bilden einen Blickfang besonders an Fassaden von Bürogebäuden, aber zunehmend immer mehr auch an Einfamilienhäusern. Die großen Markisenanlagen tragen wesentlich zurpositiven Energiebilanz Ihres Gebäudes bei. Ein in der Höhe einstellbarer Teil der Bespannung grundsätzlich senkrecht, parallel zum Fenster. Der andere Teil ist ausstellbar, das Armgestänge fällt automatisch beim Ausfahren auf die Höhe des Ausstellpunktes. Dieser ist beliebig einstellbar, wobei das Armgestänge der Markisolette je nach Ausführung bis zu 150° geneigt werden kann. Dieser große Winkel lässt die Markise tief herunterfahren und bringt angenehmen Schatten bei fast ungehinderter Sicht nach draußen. Eine Auswahl treffen Sie auch bei den oberen Blenden. Sie entscheiden zwischen Aluminiumblenden in Anlagenfarbe oder der klaren Acrylglasblende. Eine Markise im ausgezeichneten Preis – Leistungsverhältnis.

Baugrenzwerte
Max. Breite bis 4000 mm (Einzelanlage) | bis 8000 mm (2-fach gekuppelte Anlagen)| bis 12000 mm (3-fach gekuppelte Anlagen) | max. 150° Ausfallwinkel
Max. Höhe 3500 mm
Antrieb: erhältlich mit Motor oder Kurbel

Gleich anfragen!

Markisolette 107

Wer die Eleganz von Edelstahl zu schätzen weiß, der greift zur Markisolette Typ 107, denn die WAREMA Edelstahl-Markisolette ist eine gelungene, filigrane Variante in der Produktreihe der Markisoletten. Edelstahl wird gegenwärtig in der modernen Architektur bevorzugt eingesetzt. Führungsstab und Ausfallarm sind aus hochwertigem Edelstahl und geben den exklusiven Touch. Der Stoff kann aus einer riesigen Vielfalt passend zur Fassade gewählt werden. Die besondere Anordnung des Ausfallarms vor statt neben der Führung verringert den Stoffspalt zwischen Führungsstab und Behang, so dass eine optimale Beschattung der Glasfläche gewährleistet ist. 

Baugrenzwerte
Max. Breite bis 4000 mm (Einzelanlage) | bis 8000 mm (2-fach gekuppelte Anlagen)| bis 12000 mm (3-fach gekuppelte Anlagen) | max. 150° Ausfallwinkel
Max. Höhe 3500 mm
Antrieb: erhältlich mit Motor oder Kurbel

 

Gleich anfragen!

Markisolette 109

Bei der Markisolette Typ 109 bleibt ein in der Höhe einstellbarer Teil der Bespannung grundsätzlich senkrecht, parallel zum Fenster. Der andere Teil ist ausstellbar, das Armgestänge fällt automatisch beim Ausfahren auf die Höhe des Ausstellpunktes. Dieser ist beliebig einstellbar, wobei das Armgestänge der Markisolette je nach Ausführung bis zu 150° geneigt werden kann. Dieser große Winkel lässt die Markise tief herunterfahren und bringt angenehmen Schatten bei fast ungehinderter Sicht nach draußen. Eine Auswahl treffen Sie auch bei den oberen Blenden. Sie entscheiden zwischen Aluminiumblenden in Anlagenfarbe oder der klaren Acrylglasblende. Eine Markise im ausgezeichneten Preis –Leistungsverhältnis. Optimal für die Beschattung eines Bürogebäudes. Der Einsatz einer Klimaanlage ist bei einer Beschattung mit diesen Markisen wohl nicht mehr lohnenswert.

Baugrenzwerte
Max. Breite bis 4000 mm (Einzelanlage) | bis 8000 mm (2-fach gekuppelte Anlagen)| bis 12000 mm (3-fach gekuppelte Anlagen) | max. 150° Ausfallwinkel
Max. Höhe 3500 mm
Antrieb: erhältlich mit Motor oder Kurbel

 

Gleich anfragen!

Markisolette 150

Bei der preisgünstigen Markisolette Typ 150 bleibt ein in der Höhe einstellbarer Teil der Bespannung grundsätzlich senkrecht, parallel zum Fenster. Der andere Teil ist ausstellbar, das Armgestänge fällt automatisch beim Ausfahren auf die Höhe des Ausstellpunktes. Dieser ist beliebig einstellbar, wobei das Armgestänge der Markisolette je nach Ausführung bis zu 145° geneigt werden kann. Dieser große Winkel lässt die Markise tief herunterfahren und bringt angenehmen Schatten bei fast ungehinderter Sicht nach draußen. 

Bei der Markisolette Typ 150 werden die Führungsschienen  direkt amFensterrahmen oder an der Wand befestigt. Die Montage in isolierten Schächten wird durch aufsteckbare Blenden- und Tuchwellenkonstruktionen erleichtert. Eine Auswahl treffen Sie auch bei den oberen Blenden. Sie entscheiden zwischen Aluminiumblenden in eckiger oder runder Ausführung. Eine Markise im ausgezeichneten Preis–Leistungsverhältnis. und optimal für die Beschattung eines Bürogebäudes. Der Einsatz einer Klimaanlage ist bei einer Beschattung mit diesen Markisen wohl nicht mehr lohnenswert.

Baugrenzwerte
Max. Breite bis 4000 mm (Einzelanlage) | bis 8000 mm (2-fach gekuppelte Anlagen)| bis 12000 mm (3-fach gekuppelte Anlagen) | max. 145° Ausfallwinkel
Max. Höhe 3500 mm
Antrieb: erhältlich mit Motor oder Kurbel

Gleich anfragen!